• natur-und-aktivtourismus
  • projektslider2
  • panorama-hafen
  • projekt 1 - Beschreibung Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores
  • Hafen Ahoi

Zentrale Auftaktveranstaltung zu Land(auf)Schwung im Schwalm-Eder-Kreis

Mit 60 engagierten Teilnehmern aus öffentlichen und nichtöffentlichen Institutionen sowie interessierten Bürgern und Bürgerinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis führte inspektour in Borken (Hessen) eine zentrale Informationsveranstaltung zum Thema Land(auf)Schwung durch. Anschließend wurden in zwei Ideen-Workshops zu den Themen „Fachkräftemangel/ Unternehmensnachfolge“ und „hausärztliche Versorgung“ relevante Aspekte für die Bewerbung als Modellregion für den  Wettbewerb  des Ministeriums für Landwirtschaft und Entwicklung diskutiert. Gemeinsam wurden sehr gute Ergebnisse und konkrete Projektideen entwickelt, welche die Grundlage für die Ausarbeitung des regionalen Zukunftskonzeptes bilden.

Hier geht es zum Modellvorhaben Land(auf)Schwung.

Das Gästekartensystem in Büsum wurde überarbeitet

In den vergangenen Monaten hat inspektour in Kooperation mit AVS/ IRS-Consult eine Überprüfung des aktuellen Meldeschein- und daran gekoppelten Gästekartensystems in Büsum vorgenommen. Dabei wurden mithilfe vieler Experteninterviews, Begehungen vor Ort und tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde, des KTS, touristischen Akteuren und Bewohnern Büsums einige Schwachstellen und Handlungsbedarfe aufgedeckt. Noch vor Ostern werden nun die ersten Maßnahmen aus dem Konzept umgesetzt, sowohl im Bereich der technischen Auf- und Umrüstung als auch in der optimierten Nutzung der Kommunikationskanäle. Der manuelle Meldeschein präsentiert sich ebenfalls schon in neuem Gewand und auch in den KTS-eigenen Häusern wie dem Blanken Hans oder dem Piratenmeer wurde inzwischen die Optimierung von z.B. den Schnittstellen zwischen den verschiedenen Systemen zur Gästekartenausgabe angeschoben. Somit ist Büsum wunderbar für die bald startende Saison aufgestellt.

Infos zu Büsum finden Sie hier.

Nationalpark Kellerwald-Edersee soll 'Fahrtziel Natur' der Deutschen Bahn werden

Vergangenen Dienstag fand in der Nationalpark-Verwaltung Kellerwald-Edersee der offizielle Auftaktworkshop für die Bewerbung zum Fahrtziel Natur (Kooperation  der deutschen Bahn) statt. Insgesamt 15 Vertreter von Naturschutz,  Politik,  Tourismus, Verkehr und Wirtschaft unterstützen die Bewerbung mit Ideen und ihrer Kooperationsbereitschaft.
Die Ziele einer 'Fahrtziel Natur'-Destination sind: die Förderung von nachhaltiger Mobilität, von Umweltbildung und von Kooperationen innerhalb eines Schutzgebietes.
inspektour freut sich darauf, den Nationalpark bei der Bewerbung in den nächsten Monaten tatkräftig zu unterstützen.

Weitere Infos zum Fahrtziel Natur der Deutschen Bahn und zum Nationalpark Kellerwald-Edersee

 

  • Konzepte & Strategien

    Bei der Erstellung von Konzepten kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz, in der Regel wird von inspektour ein Methodenmix angewandt. 

  • Marktforschung & Monitoring

    Die Marktforschung teilt sich in Primär- und Sekundärforschung auf. Bei letzterer werden keine neuen Daten erhoben, sondern auf bereits vorhandenes Informations- und Datenmaterial zurückgegriffen. 

  • Destinations- und Ortsentwicklung

    In der touristischen Destinations- und Ortsentwicklung gilt es gegebene Situationen und Infrastrukturen genau zu beleuchten, diese auszubauen, einzubinden und auch sich von ihnen zu trennen um Vorgänge und Ergebnisse zu optimieren.

  • Qualitätsmanagement & Qualifizierung

    Das Qualitätsmanagement ist bei den meisten Dienstleistern ein wichtiges Managementinstrument zur Verbesserung aller Leistungen in der Dienstleistungskette.