• natur-und-aktivtourismus
  • projektslider2
  • panorama-hafen
  • projekt 1 - Beschreibung Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores
  • Hafen Ahoi

Deutschlandweites FARNET-Treffen in Hamburg

Das Europäische Netz für Fischwirtschaftsgebiete FARNET begeht sein diesjähriges Treffen für die deutschen Mitglieder heute und morgen in Hamburg. inspektour hat sich um die Koordination gekümmert und wird auch am Treffen selbst teilnehmen. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Beiträge zum Pescatourismus in Deutschland sowie zum aktuellen Sachstand des Fischereifonds und der Übergangszeit des EMFF. Am morgigen Dienstag findet eine Fahrt der Teilnehmer zum EFF Projekt „Docke – Glückstadts Fischpark“ statt. Dort wird es eine Besichtigung mit Gelegenheit für Diskussion und Fragen geben.

Zukunftswerkstatt LAG berkel schlinge

Letzten Samstag fand in der Glockenstadt Gescher die erste Zukunftswerkstatt der LAG berkel schlinge statt. Die rund 60 Teilnehmenden der Veranstaltung stammten zum überwiegenden Teil aus den Kommunen Gescher, Stadtlohn, Vreden und Südlohn, aber auch Vertreter aus dem benachbarten niederländischen Winterswijk zeigten ihr Interesse, mit LEADER die grenzüberschreitenden Zusammenarbeit weiter voran zu bringen.

Büsum mit ServiceQualität Deutschland Stufe III ausgezeichnet

Der Kur und Tourismus Service Büsum hat am 26. September 2014 das Externe Audit und damit die Zertifizierung nach ServiceQualität Deutschland Stufe III bestanden.

inspektour begleitete Im letzten Jahr die Einführung des Qualitätsmanagementsystems in den einzelnen Geschäftsbereichen des KTS. Eine große Herausforderung, da sich der KTS mit den dazugehörigen Häusern, dem Gesundheits- und Thalassozentrum Vitamaris, dem Erlebnisbad Piraten Meer, der Sturmflutenwelt Blanker Hans, dem Bistro Käpt’n Hooks Kajüte und der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH, in der Vergangenheit sehr breit aufgestellt hat. Doch die Mammutaufgabe und damit die Einführung ganzheitlicher Servicestandards sowie die Schaffung eines allgegenwärtigen Qualitätsbewußtseins hat der KTS mit Bravur erarbeitet und bestanden, um damit mit einem hohen Niveau der Servicequalität die Zukunft zu gestalten. Weiter Infos finden Sie hier.

Quelle Foto: www. buesum.de

  • Beratung & Prozessbegleitung

    Durch die vielfältigen und langjährigen Projektvorhaben unterschiedlichster Betriebe und Organisationen verfügt inspektour über einen umfangreichen Einblick in Betriebsabläufe, Markt- und Wettbewerbsentwicklungen. 

  • Marktforschung & Monitoring

    Die Marktforschung teilt sich in Primär- und Sekundärforschung auf. Bei letzterer werden keine neuen Daten erhoben, sondern auf bereits vorhandenes Informations- und Datenmaterial zurückgegriffen. 

  • Destinations- und Ortsentwicklung

    In der touristischen Destinations- und Ortsentwicklung gilt es gegebene Situationen und Infrastrukturen genau zu beleuchten, diese auszubauen, einzubinden und auch sich von ihnen zu trennen um Vorgänge und Ergebnisse zu optimieren.

  • Regionalentwicklung und -management

    Ziel des Regionalmanagements ist es, den Ausbau, die Weiterentwicklung und die Vernetzung eines Natur-, Wirtschafts-, Lebens- und Urlaubsraumes unter Beteiligung der regionalen Akteure voranzutreiben und langfristig zu sichern.