inspektour-logo
  • Startseite inspektour
  • projektslider2
  • Hafen Ahoi

Verschneidung von Themen, Zielgruppen und Quellmärkten mittels Destination Brand in Hessen

Im touristischen Marketing-Beirat der Hessen Agentur haben wir heute die von der Landesebene zukünftig potenziel zu bearbeitenden Themen, Zielgruppen und Quellmärkte erörtert. Was ist das Profil? Was stellen wir ins "Schaufenster"? Wo setzt das Marketing an?

Basis der nicht final abschließenden Diskussion waren die Ergebnisse von Destination Brand (Markenstärke und Themenkompetenz) sämtlicher 11 Reisegebiete des Landes verschnitten mit den GfK/IMT-Zielgruppen. 

In allen hessischen Reisegebieten haben wir in diesem Kooperationsprojekt mit Project M in den vergangenen 12 Monaten Workshops durchgeführt. 

Nationalpark-Partner Jahrestreffen 2016

Ca. 100 Nationalpark-Partner der gesamten Nationalparkregion an der Westküste Schleswig-Holsteins haben vergangenen Donnerstag zu einer gelungenen Tagesveranstaltung im Christian Jensen Kolleg in Breklum beigetragen. Zu Beginn berichtete Dr. Detlef Hansen, Leiter der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, über Aktuelles aus dem Nationalpark; besonders ausführlich wurde über die Situation der Pottwal Strandungen gesprochen. Ulrike Sassenberg ließ die Geschehnisse des vergangenen Jahres in einem Jahresrückblick nochmals Revue passieren und Wolfgang Günther vom NIT hat den neuen Umwelt-Check für die Nationalpark-Partner vorgestellt, durch den das bisherige Zertifizierungssystem über Viabono abgelöst wird. Die Neuwahlen des Vergaberats sowie die Nominierung des besten Kooperationsangebotes der NP-Partner gaben dem Programm einen schönen Rahmen. Innerhalb der neun Thementische wurde über unterschiedliche Themen diskutiert und zusammen an Verbesserungsvorschläge gearbeitet. Nun gilt es diese auch umzusetzen und wir freuen uns die Nationalpark-Partnerschaft Schleswig Holstein dabei weiterhin zu unterstützen.

Auftakt im Regionalmanagement Rosengarten

Im Rahmen der heutigen Vorstandssitzung des Regionalpark Rosengarten e.V. stellte sich das inspektour-Team den Mitgliedern vor. Seit dem 01.01.2016 hat inspektour gemeinsam mit der GLC AG das Regionalmanagement der ILE-Region - direkt südlich angrenzend an Hamburg - inne. Schwerpunktthema ist die Naherholung mit besonderem Fokus auf das Hamburger Quellgebiet. In den kommenden fünf Jahren werden Projekte mit dieser Ausrichtung auf den Weg gebracht und intensiv Fördermittel akquiriert, um den Rosengarten als aktive, gesunde, erlebnisreiche und nachhaltige Naherholungsregion im Süden von Hamburg nach vorne zu bringen. Regionalmanagerin ist Dr. Petra Trimborn, die von Katrin Kotschner unterstützt wird.

  • Marktforschung & Monitoring

    Die Marktforschung teilt sich in Primär- und Sekundärforschung auf. Bei letzterer werden keine neuen Daten erhoben, sondern auf bereits vorhandenes Informations- und Datenmaterial zurückgegriffen. 

  • Management & Umsetzung

    inspektour bietet sowohl Begleitung als auch Übernahme des Managements (freizeit-touristischer) Organisationen mit vielen Vorteilen an. 

  • Regionalentwicklung und -management

    Ziel des Regionalmanagements ist es, den Ausbau, die Weiterentwicklung und die Vernetzung eines Natur-, Wirtschafts-, Lebens- und Urlaubsraumes unter Beteiligung der regionalen Akteure voranzutreiben und langfristig zu sichern.

  • Natur- und Aktivtourismus

    Der seit Jahren dauernde und sich immer weiter entwickelnde Trend zum Natur- und Aktivtourismus erfordert in vielen Destinationen und Orten ein Umdenken innerhalb der touristischen Strukturen.