Wettbewerbskonzept Land(auf)Schwung Schwalm-Eder-Kreis

Im Dezember 2014 startete das Modellvorhaben Land(auf)Schwung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit 39 vom Thünen-Institut evaluierten Landkreisen in die Wettbewerbsphase. Das Modellvorhaben Land(auf)Schwung soll nach dem Wettbewerb 13 Regionen befähigen ihre Entwicklung mit einem Regionalbudget in eigene Hände zu nehmen. Ziel ist es, Mehrwert und Innovation zur regionalen Wertschöpfung und zur Grundsicherung der Daseinsvorsorge zu erproben und regional bedeutsame Projekte zu entwickeln.

In zwei regionalen, öffentlichen Workshops mit wirtschaftlich interessierten Personen und Institutionen wurden die Themenschwerpunkte „Aufrechterhaltung einer wohnortnahmen qualifizierten hausärztlichen Versorgung“  und „Begegnung des Fachkräftemangels und Sicherung von Unternehmensnachfolgen“  im Schwalm-Eder-Kreis definiert. Die gemeinsame Klammer ist die Optimierung der Vernetzung der entscheidenden und handelnden Akteure im Projektgebiet. Durch sie sollen die heute vorhandenen Ressourcen zunächst gesichert und mit Hilfe einer Steigerung der Arbeits- und Lebensqualität der Abwanderung junger Menschen und auch qualifizierter Flüchtlinge und Asylbewerber entgegengewirkt und neue Arbeitskräfte für die Region gewonnen werden.

Auftraggeber: Schwalm-Eder-Kreis

Internetadresse: www.schwalm-eder-kreis.de