Für die perspektivischen Planungen des DJH hat inspektour mittlerweile zwei Standorte in Schleswig-Holstein begutachtet, in denen in der Vergangenheit schon Jugendherbergen betrieben wurden. Aufgrund der aktuellen und zukünftigen Marktsituation im Gruppen-Segment besteht die Notwendigkeit eines klaren Ausrichtungs-Profils, der je nach Mikro- und Makrolage unterschiedlich ausfallen muss. Letztendlich entscheidend werden die unterschiedlichen wirtschaftlichen Szenarien sein, die für die potenziellen Herbergen berechnet wurden. Im weiteren Entscheidungsprozess kann der DJH anhand der mitgelieferten Wirtschaftlichkeitsberechnung und den identifizierten Stellschrauben die Szenarien je nach Erkenntnisstand selber nachjustieren.