Mitte Mai ist der insgesamt 8 bis 10 Monate dauernde Prozess gestartet, bei dem inspektour das Amtsgebiet mit seinen 14 Gemeinden begleitet, sich für die Zukunft passend aufzustellen. Zum Auftakt wurde mit jedem Bürgermeister eine erste Ortsbegehung durchgeführt, erste Stärken und Schwächen mit konkreten Bedarfen festgestellt. Am 25. Juni ist die Bevölkerung eingeladen, um 18 Uhr in die Böckelnburghalle in Burg (Dithm.) zu kommen, um sich über den Prozess und die vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren, um sich aktiv in die Zukunftsgestaltung ihrer Heimat einzubringen.