Tag Archive for: Montblanc Haus

Nachträgliche Weihnachtsfeier

Unsere nachträgliche Weihnachtsfeier am 16. Februar im Montblanc Haus in Hamburg war ein voller Erfolg. Das Montblanc Haus widmet sich der Geschichte des Schreibens und möchte zur Wertschätzung handschriftlicher Kunst inspirieren. Nach einer interessanten Führung, die uns sogar einen Blick hinter die Kulissen ermöglichte, konnten wir die faszinierende Ausstellung erkunden und einen Einblick in die Produktion bekommen. Ein besonderes Highlight war die Möglichkeit, Postkarten zu schreiben und so Erinnerungen festzuhalten. Nach diesem kulturellen Programm genossen wir gemeinsam ein köstliches kroatisches Abendessen. Der Abend fand einen gelungenen Abschluss beim gemeinsamen Kegeln, bei dem wir viel Spaß hatten und uns zwischen Spiel und Aktion austauschen konnten. Diese nachträgliche Weihnachtsfeier wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben und war eine tolle Möglichkeit, das Jahr nachträglich ausklingen zu lassen.

Verleihung des ADAC Tourismuspreis Hamburg

Am 8. Februar nahm ein Teil unseres inspektour-Teams an der ADAC-Tourismuspreisverleihung in den Hamburger Messehallen teil. Insgesamt wurden sechs verschiedene Projekte für den ADAC Tourismuspreis Hamburg nominiert. Unser Geschäftsführer und Vorstand für Tourismus & Reise des ADAC Hansa, Ralf Trimborn, moderierte einen Teil der Veranstaltung und verkündete die Gewinnerprojekte. Die Veranstaltung war eine Gelegenheit die Leistungen im Bereich des nachhaltigen Tourismus zu würdigen. Das Hotel Villa Viva wurde für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet und erhielt den ersten Platz. Die mit der Villa Viva erwirtschafteten Gewinne fließen, wie bei anderen Projekten von Viva con Agua, in den Bau von Trinkwasserbrunnen in Entwicklungsländern. Der zweite Platz ging an das Montblanc Haus, welches zur Förderung des handschriftlichen Schreibens inspirieren möchte. Die Hamburger Lotsen landeten mit ihrer Videoreihe ‘Ach was?!’ auf dem dritten Platz. In den Videos werden besondere Orte in den verschiedenen Hamburger Stadtteilen gezeigt, die selbst so manchen alteingesessenen Hamburger:innen nicht bekannt sind. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung nutzten wir die Gelegenheit bei einem zwanglosen Get-together mit anderen Kolleg:innen aus der Tourismusbranche ins Gespräch zu kommen. Bei leckeren Snacks und erfrischenden Getränken wurden Erfahrungen ausgetauscht und Erfolge gefeiert.