inspektour gmbh

  • Startseite inspektour
  • projektslider2
  • Hafen Ahoi

Was fällt Ihnen spontan zum Reiseziel Shanghai ein?

Diese Frage wurde uns letzte Woche von Tourismus-Vertretern des privaten und öffentlichen Sektors aus Shanghai gestellt. Nach einem ersten Austausch zu dieser Fragestellung haben wir mit der Expertengruppe aus China über Datenlücken, das Interesse an Marktforschungsdaten in China und DESTINATION BRAND gesprochen.Vielen Dank an CAISSA, dass wir Teil des Training-Programmes für die Kultur und Tourismus-Delegation aus Shanghai sein durften. Wir haben viel mitgenommen und freuen uns auf das nächste Mal.

Sie möchten wissen, was potentiellen Gästen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden oder aus China spontan zu Ihrem Reiseziel einfällt?Mit DESTINATION BRAND 19 erhalten Sie Aussagen zu den Spontan-Assoziationen der repräsentierten Bevölkerung des jeweiligen Quellmarktes, aufbereitet in einem Berichtsband.Anmeldeschluss für die diesjährige Teilnahme ist der 30.09.2019.

Anmeldeschluss für die diesjährige Teilnahme ist der 30.09.2019. Das Auftragsformular finden Sie hier.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte jederzeit gerne Ellen Böhling unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürgerwerkstätten im Amt Burg-St. Michaelisdonn: Bürger sammelten gemeinsam Ideen zu unterschiedlichen Themen

Im Rahmen der Erarbeitung des Amtsentwicklungskonzeptes für das Amt Burg-St. Michaelisdonn fand an den vergangenen vier Abenden jeweils eine Bürgerwerkstatt zu einem amtsrelevanten Thema in der Bökelnburghalle in Burg (Dithm.) statt. Dort wurden die Bürger eingeladen, gemeinsam Umsetzungsideen für die Themenbereiche „Dorfgemeinschaft, Ehrenamt, Kommunikation“, „Bildung und Betreuung“, „Siedlungsentwicklung, Versorgung und Mobilität“ sowie „Tourismus, Freizeit und Kultur“ zu entwickeln. Es wurden viele gute Ideen zusammengetragen, die nun konkretisiert werden. Im Dezember werden die finalen Ergebnisse in einem Bürgerforum vorgestellt.

Auftakt zur Sport(stätten)entwicklungsplanung für die Gemeinde Büchen

Die Stadt Büchen und inspektour standen gestern gemeinsam in den Startblöcken. Das Ziel:  ein kommunale Sport(stätten)entwicklungsplanung für die Gemeinde. Nach einem Auftaktgespräch in kleinem Kreis und der anschließenden Sportstättenbegehung ging es am Nachmittag gleich mit der 1. Steuerungsgruppensitzung weiter. Zusammen mit Vertretern aus dem Schulverband, Schulen sowie Sportvereinen wurden Ziele und Bedarfe/Wünsche formuliert. Die Fertigstellung des Konzeptes ist für November 2019 geplant.